Sponsoren

KLICK zur Mediathek

Mai 2017

Zahlreich und gut

 

Mit der stattlichen Anzahl von sage und schreibe 17 Nachwuchsringern (Jahrgang 2007 und jünger) nahm die RKG beim Haslacher Bullenturnier teil. Am meisten überraschte dabei mit Platz 1, in der Kategorie „Erststarter“ (ES), Robin Geczi (bis 29kg). Er verließ die Matte 4mal als deutlicher Sieger. Drei Schultersiege und lediglich eine Punktniederlage im Finale, erbrachten Kevin Ringwald einen hervorragenden 2. Platz. Mit Vincent Pfaff (E-Jgd. 24kg), Fabio Murtinez (ES 29kg) und Aiden Geczi (ES 45kg) erklommen drei weitere RKGler das Podest.

Starke Leistungen und damit Platz 4 zeigten auch Simon Bauer (D-Jgd. 34kg) und Hermann Metz (ES 27kg) sowie auf den 5ten Plätzen Phillipp Nilles (E-Jgd. 21kg), Nora Lübke (D-Jgd. 24kg) und Stephan Tsupikau (D-Jgd. 26kg).

15.05.2017

 

Luckenwalde, Plauen, Hornberg

 

In Luckenwalde startete Abdullah mit einem knappen aber verdienten 4:2 Punktsieg über den Ungarn Csaba Ubornyak ins Turnier. Richtig in Fahrt gekommen, schulterte er den Slowaken Adam Fedorco (ZK Kosice 1904) nach klarer Führung. Im Finale hieß es dann gegen den zweiten Ungarn, Erik Szilagyi, nichts anbrennen lassen. 4:0 am Ende und ein weiterer Schritt in Richtung EM.
Eigentlich konnte RKG Ringer Kevin Spiegel mit seinem siebten Platz in Luckenwalde zufrieden sein. Leider unterlag er jedoch erneut knapp seinem DM Rivalen Alex Hörner (KSC Graben-Neudorf) knapp. Somit wird es für ihn voraussichtlich nichts mit der erhofften EM Teilnahme. Für ihn heißt es jetzt, neues Jahr neues Glück – Kevin ist auch 2018 noch Kadett.

 

Aktionsreich ging es bei Maxi gleich im Auftaktkampf, gegen David Hirsch von der SVG Weingarten, zur Sache. Mit 12:11 Punkten behielt unser Mann nach dem Schlusspfiff die Nase vorn. Gegen Rolf Linke vom FSV Stralsund gab es dann eine etwas unglückliche 4:6 Punktniederlage. Da Linke die Finalteilnahme knapp verpasste, konnte Maxi leider nicht mehr über die Hoffnungsrunde ins Geschehen eingreifen.
Der in der kommenden Bundesligarunde für die RKG ringende Julian Steinbach (RG Lahr) erreichte, nach Punktsieg über Eric Ritter (SVG Weingarten) und klarer Niederlage gegen Titelgewinner Hannes Wagner (AC Lichtenfels) die Hoffnungsrunde. Dort unterlag er jedoch hauchdünn mit 4:2 Punkten gegen Evgenji Titovski (TSV Gailbach). Dies bedeutete Platz 9.

 

Ein gelungenes Comeback nach langer Verletzungspause feierte Sophia (bis 60 kg) mit dem Gewinn der Hornberger Kanone. Nora Lübke und Eugen Mai mit 4ten Plätzen sowie Sophia Nilles 6tem Platz, rundeten das gute Ergebnis der RKG Mädels/Kadetten am Samstag ab.
Sonntags waren insgesamt 11 RKG Nachwuchsringer, mit knapp 400 Teilnehmern ungemein stark besetztem Kanonenturnier, am Start. Entsprechend hoch hingen die Trauben fürs Podest. Trotzdem erkämpften sich Lenny (Jgd. B/63kg), Simon (Jgd. D/35kg) und Vincent (Jgd. E/24kg) zweite Plätze. Gute Leistungen zeigten auch Stephan Tsupikau (Jgd. D/25kg), Abdullah Rahimi (Jgd. C/39kg) siebte Plätze sowie Maxim Gergert (Jgd. B/46kg), Kevin Ringwald (Jgd. E/27kg) achte Plätze.

 

01.05.2017