Sponsoren

KLICK zur Mediathek

Februar 2022                                                                                               

Ranking Premiere

 

Bei seinem ersten „Welt-Ranking“ Turnier der Männer in Istanbul erreichte Lars Schäfle einen starken fünften Platz. Dabei bekamen lediglich drei Freistilringer vom Deutschen Ringerbund die Chance, auf internationalem Spitzenniveau Weltranglistenpunkte zu sammeln.

Gleich beim Auftaktkampf machte Lars klar, dass er sich auch unter den Besten behaupten will und kann. Abylaikhan Nursultanov aus Kasachstan konnte unserem RKGler das Wasser nicht reichen und musste eine deutliche 9:2 Niederlage einstecken.

Im Viertelfinale hingen die Trauben für einen Sieg dann schon wesentlich höher. Der Iraner Ali Rahmat Mansouri erwies sich als der erwartbar schwere Gegner. Mit einem Doppelbeinangriff und einer zweier Wertung in einer spannenden Schlussphase, sicherte sich Lars jedoch einen knappen 8:6 Punktsieg.

Ähnlich knapp und eng ging es im Halbfinale gegen den Türken Fatih Erdin zur Sache. Der spätere Zweitplatzierte und Vizeweltmeister von 2018 hatte mit 4:2 Punkten aber das bessere Ende für sich.

Im kleinen Finale war der Akku von Lars, nach zweiwöchigem hartem Trainingslehrgang, dann doch ziemlich leer. Entsprechend klar fiel die 7:0 Punktniederlage gegen den Aserbaidschaner Gadzhimurad Magomedsaidov aus.

Das Yasar Dogu–Turnier konnte unser Erfolgsringer somit als ideale Vorbereitung für die vom 07. bis 13. März in Bulgarien stattfindende U23 Europameisterschaft (Plovdiv/Bulgarien) nutzen.

 

28.02.2022