Sponsoren

KLICK zur Mediathek

Mai 2021                                                                                                    

Erfolgreiche U23 EM

 

Bei der U23 EM konnten unsere RKG bzw. südbadischen Vertreter starke Leistungen abliefern: Lars Schäfle und Nico Megerle (ASV Urloffen) 5. Platz, Leon Gerstenberger 7. Platz.

 

Im nordmazedonischen Skopje erzielten im Freien Stil Lars Schäfle und Nico Megerle, mit ihren beiden fünften Plätzen, die stärksten Resultate für den Deutschen Ringerbund. Leon Gerstenberger rundete mit seinem siebten Platz, den gelungenen Auftritt der Freiburger Olympiastützpunktringer ab.

 

Ein Auftakt nach Maß gelang Lars im Qualikampf (bis 86kg) gegen den Österreicher Benjamin Greil. War die erste Kampfrunde noch verhalten, drehte Lars in der zweiten Hälfte auf und gewann vorzeitig technisch überhöht mit 12:2 nach Punkten.

Mit Ivars Samusonoks stand Lars im ¼ Finale ein international erfahrener Athlet gegenüber. Der Lette erwies sich als der erwartet harte Brocken. Aufgrund einer perfekten Abwehrleistung konnte Lars mit seiner wesentlich aktiveren Ringweise am Ende einen knappen aber verdienten 2:0 Punktsieg verbuchen. Damit stieß er das Tor zum Halbfinale auf.

Dieses war dann nichts für schwache Nerven. Orkhan Abasov, aus der Ringernation Aserbaidschan, gelang durch einen perfekten Konter, gegen Ende der ersten Runde, eine deutliche 7:0 Führung. In Hälfte zwei dominierte Lars das Kampfgeschehen. Wertung um Wertung holte sich unser kampfstarker RKGler. Der Aserbaidschaner war am Rande der Niederlage, stehend k.o. Am Ende reichte die Aufholjagd leider „nur“ zu einer bitteren 7:8 Punktniederlage.

 

Der Kampf um Bronze gegen den Ukrainer Dennys Sahaliuk war im Prinzip eine Dublette. Wiederum stand, nach einer nervenaufreibenden Aufholjagd, eine knappe 3:4 Punktniederlage auf der Anzeigetafel.

 

Unterm Strich kann Lars eine mehr als zufriedenstellende U23 EM-Bilanz ziehen. War doch sein letztes Turnier die Männer EM in Rom, vor weit über einem Jahr. Dann kam Corona und Anfang des Jahres für Lars eine langwierige Verletzungspause. Während sich die Konkurrenz auf diversen Turnieren fit ringen konnte, war bei Lars Physiotherapie angesagt. Dass ihm dennoch eine Bestätigung des 5. Platzes von Rom gelang, war unter diesen Vorzeichen ein starkes Resultat.

 

Fulminant startete auch Leon Gerstenberger in das EM-Turnier. Gegen den Bulgaren Alish Gyoksel Alish punktete Leon beständig und lag zur Pause klar mit 4:0 vorne. In der zweiten Hälfte legte er noch einen drauf und beendete den Kampf, mit ein paar Durchdrehern, vorzeitig durch Technische Überlegenheit.

 

Im ¼ Finale hatte Leon den Franzosen Marwane Ahmed Yezza eigentlich ganz gut im Griff. Eine kurze Unaufmerksamkeit genügte diesem jedoch für einen überraschenden Wurfgriff. Leon konnte zwar noch auf 2:4 verkürzen, letztendlich hatte er durch das Gewichtmachen aber nicht mehr genügend Durschlagskraft, um das Blatt noch entscheidend zu wenden.

Da sein Gegner im Halbfinale scheiterte, konnte Leon leider nicht mehr über die Hoffnungsrunde ins Turnier zurückkommen.

 

Tip top die Vorstellung von Leon. International hat er bei dieser EM ein starkes „Standing“ bewiesen.

 

Nico Megerle, vom Lokalrivalen ASV Urloffen, aber auch OSP-Ringer in Freiburg, gelang in der Gewichtsklasse bis 61kg ebenfalls wie Lars, ein starker 5. Platz. Herausragend sein technisch überhöhter Punktsieg gegen den Russen Muslim Mekhtikhanov im ¼ Finale.

 

Die RKG gratuliert den U23 EM-Teilnehmern zu ihren Erfolgen!

                                                                                                                                                                                                                     22.05.2021

Lenny mit Ausrufezeichen

Ein dickes Ausrufezeichen setzte Lenny Spiegel beim Kaderturnier in Heidelberg. Ging es doch um nicht weniger als den ersten Schritt hin zur Nominierung für die Kadetten EM Mitte Juni im bulgarischen Samokov.

Das erste Ausrufezeichen setzte Lenny gegen Doganay Kantar vom KSV Rimbach mit einem technisch überhöhten Punktsieg.

Das zweite Ausrufezeichen folgte im Finale. Gegen Erdogan Güzey von den Johannis Grizzlys Nürnberg wurde Lenny zwar enorm gefordert, unser Nachwuchstalent behielt aber am Ende mit einem 5:3 Punktsieg die Oberhand.

Die endgültige Entscheidung zur Nominierung fällt bei einem weiteren DRB-Kadettenlehrgang Anfang Juni in Heidelberg.

 

Wir drücken dir die Daumen Lenny!

                                                                                                                                                                                                                     22.05.2021

U23 EM – Drei auf einen Streich

 

Mit Lars Schäfle und Leon Gerstenberger von der RKG sowie dem Urloffener Nico Megerle, ist Südbaden im Freistil, mit gleich drei Athleten bei der kommenden U23 EM (17.-23. Mai) vertreten.

Nach längerer, verletzungsbedingter Pause kann Lars in Skopje (Nordmazedonien) endlich wieder die Ringerstiefel schnüren. Am meisten dürfte er selbst gespannt sein, wie sich die unfreiwillige Wettkampfabstinenz auf der EM auswirken wird.

Erfreulich, in der Gewichtsklasse 65 Kilo Freistil nominierte der DRB, mit Leon Gerstenberger, einen weiteren RKGler für Skopje. Die EM-Quali ist, neben top nationalen Resultaten, nicht zuletzt Lohn für den enormen Trainingsfleiß von Leon.

Komplettiert wird das RKG-Freistilduo durch Nico Megerle der in der Gewichtsklasse bis 61 Kilo antritt. Das Nachwuchstalent vom ASV trainiert ebenfalls am hiesigen Olympiastützpunkt.

Mit Patrick Neumaier (97kg) ist Südbaden auch im griechisch-römischen Stil bei der U23 EM vertreten.

 

Die RKG wünscht euch allen maximalen Erfolg – haut rein Jungs!

 

Klaus Riesterer von der RKG, wurde beim Verbandstag des Südbadischen Ringerverbandes, erneut zum Schulsportreferenten gewählt.

 

Beim diesjährigen Verbandstag des SBRV wurde der Großteil des Präsidiums neu besetzt, da die bisherige Führungscrew, nach jahrzehntelanger, hervorragender Arbeit, den Staffelstab weiterreichen wollte.

Die RKG Freiburg 2000 möchte sich an dieser Stelle für die ausgezeichnete Zusammenarbeit, insbesondere mit dem bisherigen Präsidenten Martin Knosp, bedanken und freut sich auf eine ebensolche mit dem neu gewählten SBRV Präsidenten Ralf Schick. 

 

13.05.2021

 

Sophia Schäfle holt sich EM Ticket

Mit zwei souveränen 10:0 Siegen gegen Lena Rössler und Marie Trautmann konnte Sophia das Ausringen für sich entscheiden und löste somit das Ticket für die Junioren-EM.
Auch Chiara Hirt, die in Freiburg aufs Internat geht, konnte sich mit zwei starken Siegen für die Junioren-EM qualifizieren.
Herzlichen Glückwunsch euch beiden und viel Erfolg weiterhin!
 
05.05.2021