Sponsoren

KLICK zur Mediathek

DM – Bronze für Viktor und Stefan

Top Resultate erzielten unsere beiden RKG-Ringer Viktor Reh und Stefan Käppeler. Unter dem vereinten Jubel der Freiburger Ringerfans und allen abkömmlichen Helfern holten sich die beiden Freiburger Aushängeschilder jeweils die Bronzemedaille.

Dabei ließ Viktor Reh im Kleinen Finale nichts anbrennen. Beständig setzte er Marco Bechtel im Standkampf unter Druck. Konnte der Tennenbronner diesem in der 1. Runde noch standhalten, baute Viktor in der 2. Runde seinen Punktevorsprung auf 8:0 aus. Somit war es am Ende eine klare Sache.
Stefan war am DM Wochenende glänzend aufgelegt. Am Samstag drehte er den Spieß im Kampf gegen den letztjährigen Gegner Felix Menzel mit 9:4 Punkten eindrucksvoll um. Gegen den späteren Zweitplazierten Lennard Wickel gab es in einem hochspannenden Kampf eine 5:5 Punktniederlage aufgrund einer Passivitätsverwarnung. Im Finalkampf war Stefan dann nicht zu stoppen. Der 14:3 Punktsieg gegen Arkadiusz Böhm aus Laudenbach spiegelte die Kampfüberlegenheit wieder.
Unglücklich dagegen das „befürchtete“ Verletzungsaus von Kim Riesterer. Die operierte Schulter konnte den harten Wettkampfanforderungen nicht standhalten. Kim musste nach dem ersten Kampf die Segel leider streichen.
In der nordisch (jeder gegen jeden) ausgetragenen Schwergewichtklasse konnte Igor Maier einen Schultersieg und damit den fünften Platz erkämpfen. Johannes Reh bekam mit dem späteren Fünftplazierten Franco Büttner vom 1. SC Luckenwalde gleich zu Beginn einen dicken Brocken vorgesetzt. Mit einer Punktniederlage musste er sich, trotz engagiertem Kampf, frühzeitig von der DM verabschieden.  BZ 6. Juni 2016 DM-Bericht

Herzlichen Glückwunsch an die Stimmung erzeugenden RKG Lokalmatadoren!

 

DM-Männer gr.-röm.

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Männer im griechisch-römischen Stil in Saarbrücken (10.-12.06.2016) wurden unsere Nachwuchsringer Maxi Remensperger und Ivan Drobny vom Südbadischen Ringerverband für die Teilnahme nominiert. Coach Bubi Kretschmann stellte von vorneherein klar, dass es bei unseren Juniorringern nur um „Erfahrung sammeln“ gehen kann. Dabei hatten unsere Jungs alles andere als Losglück. Beide bekamen „alte Hasen“ als Erstgegner. Maxi musste gegen den späteren DM Dritten Bogdan Eismont vom ASV Nendingen ran. Schadensbegrenzung war bei diesem Gegner schon Leistung genug. Ivan erwischte es kaum besser. Er zeigte zwar gegen den 27jährigen Brian Tewes vom RC Cottbus einen engagierten Kampf, der Routinier setzte sich aber letztendlich clever mit 4:0 Punkten durch.

Trotzdem Glückwunsch an unsere Nominierten!

 

Die DM-Helfer

RKG-Hauptsponsor Nr. 1

Die großen Helferlein

Kommentar zur DM in Freiburg, auf der Homepage des Deutschen Ringerbundes: 
"Hallensprecher Thomas Eigenbrodt, der mit Sachkenntnis und einem Schuss Humor durch die beiden Wettkampftage führte, sprach allen Aktiven und Funktionären – aber auch den Zuschauern und Kampfrichtern aus dem Herzen, als er sich für die tadellos durchgeführten Meisterschaften beim Ausrichter RKG Freiburg 2000 bedankte. Alles war bestens organisiert und die Meisterschaften verliefen reibungslos."
Bericht des Deutschen Ringerbundes
 zur DM (abgerufen am 07. Juni 2016).

BZ 4. Juni 2016 Bundestrainer im Interview

BZ 6. Juni 2016 DM-Bericht

Die Ring-Kampf-Gemeinschaft

Medaillenregen am Wasserfall

Beim 8. Internationalen Wasserfallturnier in Triberg standen 6 von 8 teilnehmenden RKG Jugendlichen auf dem Podest. Ganz oben auf dem Treppchen platzierte sich Eugen Mai (A/B Jugend 69 kg). 
Die Turniere in der Region quellen momentan über vor Teilnehmern. Mit 302 Ringerinnen und Ringern muss sich der SV Triberger sicherlich Gedanken entweder über Altersbeschränkungen oder Kapazitätserweiterungen, sprich mehr Matten, machen.
Die weiteren Platzierungen:
2. Platz Sophia Nilles (Mädchen/39 kg)
2. Platz Sophia Schäfle (Frauen/51kg)
3. Platz Vincent Pfaff (E-Jgd./20kg)
3. Platz Mischa Tsupikau (C-Jgd./38kg)
3. Platz Damon Mandel (A/B-Jgd. /69kg)
6. Platz Simon Bauer (D-Jgd./31kg)
8. Platz Ivan Daoud (C-Jgd./34kg)

weitere Berichte:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RKG Freiburg - 2000