Sponsoren

KLICK zur Mediathek
Foto: Marion Stein

Freiburger Ringer wieder erstklassig

 

Neuzugänge Kevin Henkel und Julian Steinbach

 

Für mächtig viel Diskussion und Machtgerangel sorgte die Gründung der deutschen Ringerliga (DRL) durch die finanzstärksten Klubs im deutschen Ringkampfsport. Diese wollten den Mannschaftskampf attraktiver gestalten und medienstark vermarkten. Dagegen wehrte sich das offizielle Organ, der deutsche Ringerbund (DRB). Mit Sperren von Athleten, Meldefristen und Sanktionen wollte dieser das Vorhaben stoppen. Die deutsche Ringerliga jedoch steht und startet im Herbst mit dem amtierenden deutschen Mannschaftsmeister KSV Wiesental, dem Vizemeister KSV Ispringen, dem Halbfinalteilnehmer ASV Nendingen und dem Traditionsverein VfK Schifferstadt sowie dem ostdeutschen Vertreter KAV Mansfelder Land (Eisleben) ihren Betrieb.  [mehr]

RKG-Mädels „on top“

Ganz oben auf dem Podest platzierten sich Nora Lübke und Sophia Nilles beim 9. Internationalen Wasserfallturnier in Triberg. Sowohl Nora (23kg, 2 Schultersiege) wie auch Sophia (43kg, 2 Punktsiege) konnten bei den Mädchen voll überzeugen und gewannen ihre Kämpfe klar.
Mit zweiten Plätzen im griechisch-römischen Stil schafften gleich fünf RKG-Jungs den Sprung auf`s Podest: Vincent Pfaff (E-Jgd. 22kg), Kevin Ringwald (E-Jgd. 27kg), Simon Bauer (D-Jgd. 38kg), Maxim Gergert (B/A-Jgd. 46kg), Eugen Mai (B/A-Jgd. 76kg).
Ein vierter Platz für Ivan Daoud (C-Jgd. 38kg) und einen fünften Platz für seinen Bruder Jan (E-Jgd. 30kg) rundeten das ausgezeichnete Mannschaftsergebnis ab.

 

Bullenstarker Nachwuchs

Mit der stattlichen Anzahl von sage und schreibe 17 Nachwuchsringern (Jahrgang 2007 und jünger) nahm die RKG beim Haslacher Bullenturnier teil. Am meisten überraschte dabei mit Platz 1, in der Kategorie „Erststarter“ (ES), Robin Geczi (bis 29kg). Er verließ die Matte 4mal als deutlicher Sieger. Drei Schultersiege und lediglich eine Punktniederlage im Finale, erbrachten Kevin Ringwald einen hervorragenden 2. Platz. Mit Vincent Pfaff (E-Jgd. 24kg), Fabio Murtinez (ES 29kg) und Aiden Geczi (ES 45kg) erklommen drei weitere RKGler das Podest.

Starke Leistungen und damit Platz 4 zeigten auch Simon Bauer (D-Jgd. 34kg) und Hermann Metz (ES 27kg) sowie auf den 5ten Plätzen Phillipp Nilles (E-Jgd. 21kg), Nora Lübke (D-Jgd. 24kg) und Stephan Tsupikau (D-Jgd. 26kg).

 

Luckenwalde, Plauen, Hornberg

In Luckenwalde startete Abdullah mit einem knappen aber verdienten 4:2 Punktsieg über den Ungarn Csaba Ubornyak ins Turnier. Richtig in Fahrt gekommen, schulterte er den Slowaken Adam Fedorco (ZK Kosice 1904) nach klarer Führung. Im Finale hieß es dann gegen den zweiten Ungarn, Erik Szilagyi, nichts anbrennen lassen. 4:0 am Ende und ein weiterer Schritt in Richtung EM.
Eigentlich konnte RKG Ringer Kevin Spiegel mit seinem siebten Platz in Luckenwalde zufrieden sein. Leider unterlag er jedoch erneut knapp seinem DM Rivalen Alex Hörner (KSC Graben-Neudorf) knapp. Somit wird es für ihn voraussichtlich nichts mit der erhofften EM Teilnahme. Für ihn heißt es jetzt, neues Jahr neues Glück – Kevin ist auch 2018 noch Kadett.

 

[mehr]